gestrickte Fingerpuppe
Wespe

So lassen sich Wollreste zu schönem Spielzeug verarbeiten. Wer erstmal angefangen
hat diese Puppen zu stricken, dem fallen sicher noch viele weitere Figuren ein.

das braucht Ihr:
Wollrest in beige
Wollrest in dunkelbraun
kleine rote Holzperle
Filzreste in beige und rot
Wackelaugen
Füllwatte
Textilkkleber
Nadelspiel Gr. 3
Wespe
so wird's gemacht:
Anschlag in beige:
20 M glatt rechst 2 Runden hoch rundstricken
Farbwechsel auf braun,
1 Runde stricken dann wieder Farbwechsel 2 Runden.
insgesamt 8x = 8 Streifen glatt rechts hoch stricken.
pro Nadel 1 M abnehmen = 16 M
pro Nadel 2 M abnehmen = 8 M
pro Nadel 1 M abnehmen = 4 M
für den Kopf in beige:
pro Nadel je 1 M zunehmen = 8M
1. und 2. Nadel beige je 3 M
3. und 4. Nadel braun auf je 5 M zunehmen. = 16 M (Faden beim
Farbwechsel verkreuzen! beige=vorne)8 Runden hochstricken dann beidseitig je 1 beige in braun wechseln und in die beige mitte 1 M braun einfügen, - nächste Runde nur braun stricken
dann je Nadel 2 M abnehmen und nochmal je 1 M abnehmen, Rest zusammenziehen
Wespe
Ausarbeiten
Den Kopf mit Füllwatte auffüllen, dann die rote Perle als Nase aufsticken, aus Filresten Zunge und Augenovale ausschneiden mit den Wackelaugen aufkleben - fertig

zurück zu Basteln mit Wolle oder Bastelübersicht



! Alle Modelle sind Eigentum von Kidsaction.de, Nacharbeiten nur zum privaten Gebrauch!