gestrickte Fingerpuppe Tiger

So lassen sich Wollreste zu schönem Spielzeug verarbeiten. Wer erstmal
angefangen hat diese Puppen zu stricken, dem fallen sicher noch viele weitere Figuren ein


das braucht Ihr:
Wollrest in beige
Wollrest in dunkelbraun
Wackelaugen


Nadelspiel Gr. 3
Tiger
so wird's gemacht:
Anschlag in beige: 20 M glatt rechst
2 Runden hoch rundstricken - Farbwechsel auf braun,
1 Runde stricken dann wieder Farbwechsel 2 Runden.
insgesamt 8x = 8 Streifen glatt rechts hoch stricken.
pro Nadel 1 M abnehmen = 16 M
pro Nadel 2 M abnehmen = 8 M
pro Nadel 1 M abnehmen = 4 M
für den Kopf in beige: pro Nadel je 1 M zunehmen = 8M
Maschen verdoppeln = 16 M dabei
jedoch 2 Nadeln in braun die anderen (= vorne) in beige
2 Runden in beige stricken wieder auf 2 Nadeln braun (hinten)
2 Nadeln beige stricken und jeweils 1 M pro Nadel zunehmen = 20 Maschen.
2 Runden beige dabei mittig vorne - je R 1 M zunehmen = 21/22 M
nächste Runde wieder hinten einen Streifen in braun, vorne beige
2 Runden beige dabei die mittigen Maschen wieder abnehmen = 21/20
Nun wieder hinten 1 Streifen braun stricken dabei um eine Masche mit
beige den Streifen verkürzen. 2 Runden beige, dann je Nadel 2 M
abnehmen (die hintern 4 M braun ) in beige nun je M zusammenstricken
dann alle Maschen zusammenziehen.

Ohr für die Ohren jeweils seitlich
3 M aufnehmen, auf 4 M zunehmen, 1 Runde links stricken,
dann seitlich je 1 Masche ab nehmen, abketten.
Ausarbeiten
Den Kopf mit Füllwatte auffüllen, dann mit schwarzer Wolle
eine Nase sticken
und Augen aufkleben - fertig

zurück zuBasteln mit Wolle oder Bastelübersicht



! Alle Modelle sind Eigentum von Kidsaction.de, Nacharbeiten nur zum privaten Gebrauch!