Quillingkrokus


das brauchst du:
1cmm breite Papierstreifen 40cm lang
in grün, dunkelgrün, rosa und rot
Kleber
Blüte
und so wird's gemacht:
Quilling bedeutet gedrehte Papierstreifen. Dazu nehmt am Besten eine flache lange Pinzette, mit der ihr ein Ende festhaltet und dreht bis der Streifen komplett aufgewickelt ist.
Krokus
Dann den Streifen aufspringen lassen und das äußere Ende so auf den Streifen kleben, dass ihr eine große lockere Schnecke erhaltet. Auch das abmessen des Endstücks in diesem Fall auf ca 8-10cm ist möglich und das Streifenende hier ankleben (Wichtig wenn ihr gleichgroße Teile braucht.)Da Blumen nie so gleichmäßig sind hab ich hier nach Gefühl gearbeitet. Die Blätter schön groß drehen, die Blütenteile etwas kleiner herstellen. Dann die Blätter an 2 Seiten mit den Fingern zusammenpressen und in Blattform biegen, die je 1 mit 2 Knicken und 2 Teile als Tropfen mit nur einem Knick falten. Mit Kleber die Teile zu einer Blume wie im Foto zusammenfügen. - fertig


zurück zu Frühlingsbasteleien - Quilling - Bastelübersicht - Startseite



! Alle Modelle sind Eigentum von Kidsaction.de, Nacharbeiten nur zum privaten Gebrauch!